Volvo Group startet Green Finance Framework

Die Volvo Group startet ein Green Finance Framework zur Finanzierung von Investitionen und Projekten für ein sauberes Transportwesen. Vom Zentrum für internationale Klima- und Umweltforschung CICERO Shades of Green (Center for International Climate and Environmental Research) hat das Framework die Einstufung „Dunkelgrün“ erhalten.
1860x1050-news-common-volvo-sign

Mehr darüber, wie die Volvo Group mit nachhaltigeren Lösungen den Wandel der Transport- und Infrastrukturbranche vorantreibt, erfahren Sie bei der heutigen Übertragung des Kapitalmarkttags von 14:00 bis 16:30 MEZ.

„Nachhaltigkeit ist ein Teil unserer DNA und reicht von der Sicherheit und Funktion über den Einkauf, die Haltbarkeit und Qualität unserer Erzeugnisse bis hin zur kontinuierlichen Verbesserung der Kraftstoffeffizienz unserer Fahrzeuge und Maschinen. Wir sehen das Thema Nachhaltigkeit im Gesamtzusammenhang und freuen uns sehr, zeigen zu können, dass wir diesen Übergang in allen Bereichen unseres Unternehmens vorantreiben“, so Martin Lundstedt, Präsident und CEO der Volvo Group.

Das Framework versetzt die Volvo Group in die Lage, Green Bonds und andere grüne Finanzinstrumente zu emittieren. Ferner ermöglicht es dem Unternehmen, geeignete Projekte und Vermögenswerte nach den Green-Bond-Grundsätzen der ICMA (International Capital Market Association) zu identifizieren, auszuwählen, zu steuern und darüber Bericht zu erstatten.

Das Green Finance Framework wurde von unabhängiger Seite (CICERO Shades of Green) begutachtet und in die höchste Bewertungskategorie „Dunkelgrün“ eingestuft. Das Framework wird für Finanzierungen durch Green Bonds, Green Commercial Papers und Green Loans etc. genutzt werden. Die Mittel sollen unter anderem für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie für Projekte auf dem Gebiet der Herstellung emissionsfreier Elektrofahrzeuge, Maschinen und Motoren bereitgestellt werden. Auch Volvo Financial Services wird Gelder nutzen, um Kunden, die sich für Elektrofahrzeuge des Unternehmens entscheiden, grüne Kredite anbieten zu können.

„Die Einführung des Green Finance Frameworks trägt der Tatsache Rechnung, dass der Kreditmarkt eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Ziele des Übereinkommens von Paris spielen wird, und ermöglicht die Bereitstellung von Finanzmitteln für Projekte, die großen Einfluss auf die Reduzierung der CO2-Emissionen haben werden“, so Jan Ytterberg, CFO der Volvo Group.

Das Framework und die Zweitmeinung von CICERO Shade of Green finden Sie hier.

 

5. November 2020
 

Medienvertreter mit weiterem Informationsbedarf wenden sich bitte an
Claes Eliasson, Volvo Group Media Relations, +46 76 553 72 29

 

Weitere Informationen finden Sie unter volvogroup.com/investors

Die Volvo Group sichert den Wohlstand mit Transport- und Infrastrukturlösungen und bietet Lkw, Busse, Baumaschinen, Antriebe für Industrie und Seefahrt sowie Finanzierungen und Dienstleistungen an, die unseren Kunden zur größerer Mobilität und mehr Produktivität verhelfen. Die Volvo Group wurde 1927 gegründet und hat sich der Gestaltung nachhaltiger Transport- und Infrastrukturlösungen verschrieben. Die Volvo Group hat ihren Hauptsitz im schwedischen Göteborg, beschäftigt fast 100.000 Mitarbeiter und bedient Kunden in mehr als 190 Märkten. 2019 belief sich der Nettoumsatz auf etwa 432 Milliarden SEK (40,5 Milliarden EUR). Volvo Aktien sind an der Stockholmer NASDAQ-Börse notiert.

Form background image

Aktuelle Informationen zuerst erhalten

Aboservice

This field is mandatory

Related News

Nachrichten

collage.pressReleaseTitle