CSR & Nachhaltigkeit

UN-Nachhaltigkeitsziele

Nachhaltigkeitsziele

Die von den Vereinten Nationen formulierten Nachhaltigkeitsziele umreißen die globale Agenda bis 2030. 
Wir bekennen uns zu allen 17 Zielen, denn sie alle haben in irgendeiner Weise mit unserem Geschäft zu tun.

Manche Themen, zum Beispiel Geschlechtergleichheit und Korruptionsbekämpfung, betreffen alle Unternehmen.
Abgesehen von diesen universellen Verantwortungsbereichen konzentrieren wir uns auf die Ziele, bei denen unsere Geschäftstätigkeiten am meisten bewirken können.

Im Rahmen des UN Global Compact haben wir im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Verbänden zusammengearbeitet, um den Wandel voranzutreiben. Beim Erwerb von Wissen und Fähigkeiten für die Umsetzung eines nachhaltigen Geschäftsgebarens spielt Zusammenarbeit eine entscheidende Rolle.

Die 2015 verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele geben unmissverständlich die Richtung vor.
Hier ein paar Beispiele für von uns entwickelte Maßnahmen, mit denen wir etwas bewirken wollen.

UN-Nachhaltigkeitsziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

UN-Nachhaltigkeitsziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Unsere Beschäftigung mit den Themen Gesundheit, Sicherheit und Wohlergehen hat unmittelbare Auswirkungen auf Ziel 3, und zwar insbesondere auf Punkt 3.6: die Halbierung der weltweiten Verkehrsopferzahlen.

Die Beschäftigung mit dem Thema Sicherheit betrifft alle Verkehrsteilnehmer, sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Fahrzeuge. Im Mittelpunkt der Arbeit des Unfallforschungsteams steht die Verbesserung sowohl der aktiven als auch der passiven Sicherheit von Lkw der Volvo Group. Die Erforschung der passiven Sicherheit zielt darauf ab, die Folgen von Unfällen so gering wie möglich zu halten, während aktive Sicherheit bedeutet, Unfälle zu verhindern. Weitere Informationen:

UN-Nachhaltigkeitsziel 8: Menschenwürdige Arbeitsbedingungen und wirtschaftliches Wachstum

UN-Nachhaltigkeitsziel 8: Menschenwürdige Arbeitsbedingungen und wirtschaftliches Wachstum
UN-Nachhaltigkeitsziel 4: Hochwertige Bildung

UN-Nachhaltigkeitsziel 4: Hochwertige Bildung

UN-Nachhaltigkeitsziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

UN-Nachhaltigkeitsziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur
UN-Nachhaltigkeitsziel 11: nachhaltige Städte und Gemeinden

UN-Nachhaltigkeitsziel 11: nachhaltige Städte und Gemeinden

Das Ziel nachhaltiger Städte und Gemeinden ist eine wichtige Triebfeder für die Branche. Die gilt vor allem im Hinblick auf Ziel 11.2: Zugang zu sicheren, erschwinglichen, zugänglichen und nachhaltigen Verkehrssystemen bis 2030, insbesondere durch den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Hier leistet die Volvo Group einen Beitrag durch die Entwicklung und den Ausbau sicherer und nachhaltiger Transport- und Infrastrukturlösungen. Weitere Informationen:

 

UN-Nachhaltigkeitsziel 12: Verantwortungsvoller Konsum und verantwortungsvolle Produktion

Der effiziente Umgang mit natürlichen Ressourcen ist Teil der UN-Ziele 7 und 12. Die Kraftstoffeffizienz ist ein wichtiger Faktor von Ziel 7.3: Verdoppelung der Steigerungsrate der Energieeffizienz, während Ziel 12.2 die nachhaltige Bewirtschaftung und effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen betont.

Die Volvo Group ist bestrebt, die Ressourceneffizienz sowohl durch Kraftstoffeffizienz als auch durch Wiederaufbereitung und Materialeffizienz zu steigern. Weitere Informationen:

UN-Nachhaltigkeitsziel 12: Verantwortungsvoller Konsum und verantwortungsvolle Produktion
UN-Nachhaltigkeitsziel 13: Klimaschutz

UN-Nachhaltigkeitsziel 13: Klimaschutz

Das Thema Klimaauswirkungen betrifft viele der Nachhaltigkeitsziele – von der Energie- und Ressourceneffizienz über nachhaltige Verkehrssysteme und die Reduzierung des Säureeintrags in die Meere bis hin zur Vermeidung von Trauhausgasemissionen. Ziel 13.3 bringt es auf den Punkt: Aufklärung und Sensibilisierung sowie Kapazitäten im Bereich der Abschwächung des Klimawandels, der Klimaanpassung und der Reduzierung der Klimaauswirkungen.

Unsere Arbeit konzentriert sich auf die Bereiche Kraftstoff- und Energieeffizienz, alternative Kraftstoffe und Elektrifizierung. Dies sind zugleich einige der wichtigsten Triebfedern für unsere Branche. Weitere Informationen:

Unsere Arbeit zur Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung reicht Jahrzehnte zurück. Wir veröffentlichen seit den 1990er Jahren Nachhaltigkeitsberichte und sind 2001 dem UN Global Compact beigetreten. Wir stützen unsere Arbeit auf internationale Konventionen und Standards wie die OECD-Richtlinien für multinationale Unternehmen, die Internationale Menschenrechtscharta und die Leitsätze und Arbeitsrechte der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO). 2010 war die Volvo Group das erste Unternehmen aus dem Fahrzeugsektor, das dem WWF Climate Savers Programm beitrat. 2015 verabschiedeten alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen eine gemeinsame Agenda für 2030. Darin aufgeführt sind die sogenannten Nachhaltigkeitsziele.

Seit den 1990er-Jahren ist unser Unternehmen vom verstärkten Wunsch und von der zunehmenden Erfordernis geprägt, ein nachhaltiges Geschäftsgebaren an den Tag zu legen. Wir haben uns das Thema Nachhaltigkeit zu eigen gemacht und leisten damit einen Beitrag zur Erreichung der globalen Ziele, die von den Vereinten Nationen formuliert wurden.

Mehr auf der offiziellen Website erfahren